Reisegruppe Heimweh! Berlin

Freitag, 26. Mai 2017 - 17:30 Uhr bis zum
Dienstag, 30. Mai 2017 - 19:30 Uhr
ZK/U Siemensstr. 27 10551 Berlin ZK/U
»Reisegruppe Heimweh! Berlin« ist eine performative Stadt-Rundfahrt in einem Reisebus, die dem  alltäglichen Umfeld und den Wahrnehmungen von geflüchteten Menschen nachspürt.   PREMIERE: 26. Mai 2017, 17:30 Uhr  EINTRITT: 12,50 Euro | 8,50 Euro (erm.)    START: ZK/U   WEITERE TERMINE: 27. - 30. Mai 2017, jeweils 17:30 Uhr

TICKETS: ab 18. April 2017 unter studiourbanistan.de

 Willkommen in Berlin! 365/24 Kreativität, Siegessäule, Vielfalt, Gedächtniskirche, Alex, Szene-Clubs, Brandenburger Tor und Kiez- Kultur. Erleben Sie - Entdecken Sie -

Genießen Sie Berlin von seiner besten Seite!

Willkommen in Berlin. Was heißt das aber für einen Menschen, der aus seiner Heimat geflüchtet ist und nun hier lebt, seit einem Jahr oder zehn? Welche Erlebnisse spielen eine Rolle? Welche Orte haben Bedeutung? Wer prägt seine Zeit? Und wie sehen die

alltäglichen Geschichten des Zusammenlebens aus?

»Reisegruppe Heimweh! Berlin« ist eine performative Stadtrundfahrt in einem Reisebus,die den alltäglichen Umfeldern und Wahrnehmungen von geflüchteten Menschen nachspürt. Hinzugezogene selbst werden dabei zu Reiseleiter*innen und Bürger*innen

zu »Tourist*innen« in der eigenen Stadt. In den Erzählungen der Performer*innen und den Begebenheiten entlang des Weges erlebt die Reisegruppe eine Fahrt ins »Unbekannte«, die mit eigenen Vorstellungen konfrontiert und vielleicht ungeahnte

Gemeinsamkeiten entdecken lässt.

 Während die Diskussionen in Politik und Öffentlichkeit anhalten, wie Integration gelingen kann, wird der Begriff darin allzu oft zur hohlen Phrase. Das Projekt, das über mehrere Monate gemeinsam mit Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, erarbeitet wird,

will herausfinden, was Integration für den Einzelnen bedeutet. Wie wird das alltägliche Zusammen-leben abseits von medial verwertbaren »Erfolgs-« oder

»Abschreckende Geschichten« gestaltet und erfahren? Und wer soll sich nun eigentlich wie und woran anpassen?

 Das Modellprojekt zu »Reisegruppe Heimweh! Berlin« wurde 2014/2015 in Leipzig realisiert und 2017 mit dem 1. Preis des BuT für innovative Projekte mit Geflüchteten ausgezeichnet. Realisiert wird das Projekt von STUDIO URBANISTAN unter der Leitung

von Clara Minckwitz und Karoline Kähler. In Kooperation mit dem Kultur Kombinat e.V., dem Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) und Moabit hilft e.V. Mit freundlicher Unterstützung von den SOPHIENSÆLEN.

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung + der Aktion Mensch. Von und mit geflüchteten Menschen in Berlin

PROJEKT-LEITUNG: Clara Minckwitz und Karoline Kähler

PROJEKT-ASSISTENZ: Rosemarie Becker


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.