Führung Englischer Garten

Freitag, 21. September 2018 - 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Englischer Garten (Im Tiergarten)

Führung durch den Englischen Garten (im Tiergarten)

Nicht nur in München gibt es den Englischen Garten, auch Berlin besitzt eine gleichnamige Grünanlage. Nachdem im Winter 1945/46 der Tiergarten nahezu komplett abgeholzt wurde, rief der britische Stadtkommandant Bourne seine Landsleute zu Pflanzenspenden auf.

Viele englische Städte, Gartenvereine, Privatleute und auch das englische Königshaus stifteten Gehölze und Pflanzen, ein Teil stammte sogar aus den Gärten des Windsor Castle. Aus den Gärten von King George VI., Vater der heutigen Queen Elisabeth II., kamen allein 76 Bäume und zahlreiche Ziersträucher.

Nahe dem Teehaus pflanzte 1965 Königin Elisabeth II. während eines Berlin-Besuchs sogar persönlich eine Eiche aus dem Garten Windsor.

Schon kurz nachdem der damals Regierende Bürgermeister Ernst Reuter gemeinsam mit dem britischen Außenminister Anthony Eden im Mai 1952 die Anlage an die Berliner Bevölkerung übergeben hatte, verpasste diese ihr, in Anlehnung an den hohen Vertreter bei der Einweihung, den Spitznamen "Garten Eden".

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Englischen Garten gibt es einige Infos über die Geschichte und die Entstehung des Parks. Ebenso streifen wir dabei auch einige Denkmäler z.B. das Bredow- Denkmal oder die Skulptur „Knabe mit Pony“.

FREITAG 21.09.2018, 09.00 - 10.30 Uhr

Treffpunkt Eingang Grips Theater, Altonaer Str. 22, 10557 Berlin


Verkehrsverbindung: Bus 106, U-Bahnhof Hansaplatz (U9), Ausgang zum Grips Theater


Eintritt frei

Anmeldung gerne per E-Mail an: datenerfasser@schildkroete-berlin.de


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.