Speisekino - Halbes Hähnchen vom Himmel

Freitag, 12. Oktober 2018 - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
ZK/U Siemensstr. 27 10551 Berlin ZK/U

Speisekino in der ZK/U: Halbes Hähnchen vom Himmel - ein Dokumentarfilm über Zwangsräumungen in Berlin von Mireia Guzmán Sanjaume

Hinter jeder Zwangsräumung verbirgt sich ein individuelles Menschenleben, das mit dem Trauma des Verlustes seines Zuhauses konfrontiert ist.

Während der Rest der Welt sich mit der Fussball WM amüsiert, kämpft Mevla W. um ihre Wohnung: 3 Zimmer zu einem alten Mietvertrag in einem begehrten Berliner Innenstadtbezirk. Hier wohnt sie seit 1985.

Warum sie sich in Zukunft mit zwei oder sogar nur einem Zimmer zufriedengeben sollte, sieht sie nicht ein. Bewaffnet mit Greifarm und handgeschriebenen Briefen an sämtliche Berliner Gerichte wehrt sich Frau W. dagegen, mit ihren 74 Jahren ihr soziales Umfeld zu verlieren und in einen „Käfig“ ziehen zu müssen.

Regisseur Mireia Guzmán Sanjaume zeichnet in seinem Dokumentarfilm das intime Porträt einer starrköpfigen Frau sowie ber den Unterschied zwischen Rechtsprechung und Gerechtigkeit, über Rache und Genugtuung und über Anspruch und Wirklichkeit.

12.10.2018 ab 19 Uhr im ZK/U, Siemensstraße 27, 10551 Berlin

Das Essen für das Speisekino kostet 10 Euro.

Hierfür bitten wir um eine Anmeldung bis Donnerstag Nachmittag unter speisekino(at)zku-berlin.org

Der Film selbst ist wie immer kostenlos.


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.