Projekt „Mein Raum ist nicht dein Raum“: MOABITOPOLY

Mittwoch, 09. Januar 2019 - 19:00 Uhr bis zum
Freitag, 18. Januar 2019 - 19:00 Uhr
Galerie Colognialwaren Richardplatz 20 12055 Berlin Galerie Colognialwaren

Moabitopoly - Eine Dokufiktion über die Gründung der DMR – Demokratischen Moabiter Republik

Mitten in Berlin wird ein neuer Staat ausgerufen: Nach der Annexion durch eine selbsternannte Elite trennt sich Moabit von Deutschland. Zwielichtige Geschäfte, Korruption, Rebellion, Grenzen, Militärmacht, Repression: Der Film „Moabitopoly“ zeigt, wie die gesamte Bevölkerung Moabits mitten in Europa einem räuberischen Herrschaftsregime untergeordnet wird.

Schülerinnen und Schüler aus den 9., 10. und 11. Klassen der Heinrich-von-Stephan-Schule setzen sich anhand eines fiktiv-lokalen Fallbeispiels mit Übernahmestrategien, Herrschaftsstrukturen und Machtapparaten auseinander.

Künstlerische Leitung: Soran Ahmed und Türe Zeybek

Ein Projekt im Rahmen des Kunstvermittlungs- und Forschungsprojekts „Mein Raum ist nicht dein Raum“.

Konzept und Projektleitung: Karen Scheper

Der Film wird am 09. Januar präsentiert und vom 10. bis 18. Januar 2019 jeweils ab 19 Uhr im Rahmen der Reihe „in between“ in einem Fenster der Galerie Nord präsentiert.

 

„Mein Raum ist nicht dein Raum“ wird ermöglicht durch eine Förderung des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.