Abendveranstaltung - "Verkaufsrecht als Wohnungspolitik"

Donnerstag, 02. November 2017 - 19:00 Uhr bis zum
Freitag, 03. November 2017 - 21:00 Uhr
August Bebel Institut | Müllerstr. 163 | 13353 Berlin |S+U Wedding
Bei der Abendveranstaltung "Verkaufsrecht als Wohnungspolitik" soll diskutiert werden, welche Erfahrungen bisher gemacht wurden und was das Konzept in Zukunft bewegen kann.

Der Berliner Wohnungsmarkt wird immer umkämpfter. Die wachsende Stadt wird zunehmend Objekt von Spekulant*innen, die das große Geld wittern. Zuerst war es der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, der sein Vorkaufsrecht wahrnahm, um Wohnhäuser oder potenzielle Flächen für Wohnungsbau der Profitgier zu entziehen. Mittlerweile hat der Berliner Senat ein Gesamtkonzept für die Wahrnehmung des Vorkaufsrechts vorgelegt. Es soll diskutiert werden, welche Erfahrungen bisher gemacht wurden und was das Konzept in Zukunft bewegen kann.


Mit: Florian Schmidt (Bezirksstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg) und Iris Spranger (Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, angefragt)


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.