Soziale Stadt

Berlin soll leiser werden

Viele Menschen auf engem Raum – das bringt Lärm mit sich. Die Stadt wird nun aktiv und legt einen Lärmaktionsplan aus, an dem Sie sich beteiligen können. Eine rege Beteiligung von Berlinerinnen und Berlinern hilft dabei, die Stadt für alle gesünder und lebenswerter zu gestalten.

Berlin wird leiser werden. Bild: Phillipp Eder
Berlin wird leiser werden. Bild: Phillipp Eder

Straßenverkehr, Baustellen und Ausgehviertel, das sind nur einige Ursachen von Lärm in unserer Hauptstadt. Lärm erzeugt bei Anwohnerinnen und Anwohner immensen Stress und ist mitunter gesundheitsgefährdend, dem möchte der Senat mit dem „Lärmaktionsplan Berlin 2018-2023“ ein umfassendes Konzept entgegensetzen. Der Entwurf liegt nun online vor und Interessierte sind dazu aufgerufen, ihre Meinung dazu zu äußern sowie Hinweise zu geben.

Themenreich und übersichtlich

Noch bis zum 16. August 2019 können Sie sich beteiligen und ein oder mehrere Themen auswählen, darunter zum Beispiel „Zukünftige Mobilität in neuen Stadtquartieren“, „Modellprojekt Sterndamm“ und „Städtische Ruhe- und Erholungsräume“. Den Download finden Sie hier.