Berliner Quartiersmanagement

Fastenbrechen in den Kiezen

Mit dem abendlichen Fastenbrechen beenden Muslime während des Ramadan das Fasten während des Tages. In drei Berliner Kiezen waren die Nachbarschaften für diesen feierlichen Moment eingeladen - und rund 800 Gäste kamen. Im Quartiersmanagementgebiet Mehringplatz war auch die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher zu Gast.

Das Fastenbrechen im Kiez um den Mehringplatz. Bild: M. Hühn.
Das Fastenbrechen im Kiez um den Mehringplatz. Bild: M. Hühn.
Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher begrüßt die Teilnehmenden beim Fastenbrechen am Mehringplatz. Bild: M. Hühn
Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher begrüßt die Teilnehmenden beim Fastenbrechen am Mehringplatz. Bild: M. Hühn
Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher beim Fastenbrechen im Kiez um den Mehringplatz. Bild: M. Hühn.
Die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher beim Fastenbrechen im Kiez um den Mehringplatz. Bild: M. Hühn.
Bei der Zubereitung der Speisen für das Fastenbrechen in der Weißen Siedlung. Bild: Holger Heiland und I. Yorgun.
Bei der Zubereitung der Speisen für das Fastenbrechen in der Weißen Siedlung. Bild: Holger Heiland und I. Yorgun.
Das Fastenbrechen in der Weißen Siedlung. Bild: Holger Heiland und I. Yorgun.
Das Fastenbrechen in der Weißen Siedlung. Bild: Holger Heiland und I. Yorgun.
Das Fastenbrechen im Kiez um den Letteplatz. Bild: QM Letteplatz.
Das Fastenbrechen im Kiez um den Letteplatz. Bild: QM Letteplatz.

Bildergalerie

Am 6. Juni 2018 schmückten lange, weiß gedeckte Tischreihen, Lampions und Blumengestecke den Interkulturellen Kiezgarten in der Friedrichstraße 1 im Quartiersmanagementgebiet Mehringplatz. Zum dritten Mal waren alle Nachbarinnen und Nachbarn zum gemeinsamen Fastenbrechen eingeladen. Etwa 400 Gäste waren der Einladung gefolgt, darunter Muslime, Christen und Menschen, die sich keiner Religion zugehörig fühlen. Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer Rede.

Man unterhielt sich, lauschte der Musik des Ensembles Mavi Makam aus dem türkischen Konservatorium. Pünktlich zum Sonnenuntergang sang der aus Syrien stammende Musiker Abdelkadir Asli das Gebet zum Fastenbrechen. Zu essen gab es Teigtaschen, Linsensuppe und ein arabisches Reisgericht. Den Bericht auf der Webseite des QM Mehringplatz finden Sie hier.

Fastenbrechen in der Weißen Siedlung

In der Weißen Siedlung fand das Fastenbrechen am 1. Juni 2018 statt. Dazu eingeladen hatte Outreach – mobile Jugendarbeit Berlin. Mehr als 200 Gäste aßen unter anderem Linsensuppe, Cremes und süße Nachtische. Den Bericht auf der Webseite des Quartiers Weiße Siedlung finden Sie hier.

Fastenbrechen am Letteplatz


Am Letteplatz war das gemeinsame Fastenbrechen mit mehr als 200 Teilnehmern am 9. Juni 2018. Gefeiert wurde es als Begegnungsfest, auf dem das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stand. Wer wollte, konnte außerdem mehr über die Ramadan-Traditionen erfahren. Das traditionelle Essen wurde von Angehörigen der Koca-Sinan Moschee zubereitet.