Soziale Stadt

Jetzt bewerben für den Deutschen Kita-Preis 2020

Der Deutsche Kita-Preis zeichnet innovative Ideen für eine gute frühkindliche Bildung aus. Kita-Träger können sich ab jetzt für 2020 bewerben. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2019. Die Preisträger für 2019 stehen bereits fest.

Die Trophäe des Deutschen Kita-Preises. Foto: DKJS / Franziska Schmitt
Die Trophäe des Deutschen Kita-Preises. Foto: DKJS / Franziska Schmitt

Der Deutsche Kita-Preis würdigt das Engagement von Kitas und Initiativen, die sich für eine frühe Bildung von Kindern starkmachen. Dabei werden vor allem gute Prozesse ausgezeichnet, nicht ausschließlich gute Ergebnisse. Kitas, die an der Qualität der frühen Bildung arbeiten und dabei die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt stellen, sind dazu eingeladen, sich auf der Internetseite des Deutschen Kita-Preises zu bewerben. Auch Eltern können bis zum 1. August 2019 Vorschläge für den Preis einbringen.

Der Deutsche Kita-Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ gibt es ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro für die beiden Erstplatzierten. Die vier Zweitplatzierten werden mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet.

2018 gehörte der Bildungsverbund Moabit zu den Finalisten: Der Verbund hatte sich mit seinen Ideen gegen rund 1.400 Mitbewerber durchgesetzt und stand als einer von 15 Nominierten im Finale.