QM High-Deck-Siedlung

Kepler-Schule eröffnet interaktiven Pausenhof

Ein neuer, moderner Pausenhof lädt Schülerinnen und Schüler zur Bewegung ein: Zum 20. Jubiläum des Quartiersmanagements High-Deck-Siedlung/Sonnenallee Süd wurde die grundlegend modernisierte Außenfläche der Kepler-Schule eingeweiht.

Feierliche Eröffnung des neuen Schulhofs. Bild: QM High-Deck-Siedlung/Sonnenallee-Süd
Feierliche Eröffnung des neuen Schulhofs. Bild: QM High-Deck-Siedlung/Sonnenallee-Süd
Schüler testen das interaktive Sportfeld „TORO“. Bild: QM High-Deck-Siedlung/Sonnenallee-Süd
Schüler testen das interaktive Sportfeld „TORO“. Bild: QM High-Deck-Siedlung/Sonnenallee-Süd

Bildergalerie

Am 13. Juni fand die Einweihungsfeier für den neu gestalteten Schulhof statt. Anwesend waren der Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel, die Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport Karin Korte und der Leiter der Berliner Steuergruppe „Taskforce Schulbau“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Norbert Illiges. Gemeinsam mit Schülern, Lehrern, Erziehern, Eltern und Quartiersräten sowie Vertretern des Bezirksamtes und der ansässigen Wohnungsunternehmen läuteten sie eine neue Ära der Kepler-Schule ein. So steht der neue Pausenhof für die Modernisierung und den positiven Imagewandel der integrierten Sekundarschule. 

Bunt, modern und interaktiv

Der Schulhof ist farbenfroh gestaltet und bietet attraktive Bewegungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler. Ein besonderes Highlight stellt das in Berlin einzigartige Spielfeld „TORO“ dar, auf dem mehrere Teams in verschiedenen Sportarten wie Fußball, Hockey oder Handball gegeneinander antreten können. Ausgestattet mit interaktiver Technik bietet das Outdoor-Spielgerät die Anziehungskraft von Computerspielen, ermöglicht gleichzeitig aber die Bewegung im Freien und fördert die soziale Interaktion der Jugendlichen.

Bei der Planung des neuen Schulhofs wurden Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern miteinbezogen. Unter der Anleitung eines Landschaftsplanungsbüros und der Beratungsstelle „Grün macht Schule“ der Senatsverwaltung sowie dem Bezirksamt Neukölln arbeiteten sie das neue, schülerorientierte Konzept aus. 

Weitere Neuigkeiten aus der High-Deck-Siedlung finden Sie im aktuellen High-Deck-Blatt.