QM Rollbergviertel

Kinder gestalten den Spielbereich ihrer Kita neu

Das Außengelände der Kita Mini-Mix in der Briestraße wird erneuert. Dazu gab es zwischen Oktober und November 2019 einen großen Austausch unter den Erzieherinnen und Erziehern sowie den Eltern und deren Kindern. Entstanden sind viele bunte Ideen und ein Miniatur-Spielplatz mit vielen Trampolinen.

Spielgeräte-Modelle aus Klopapierrollen und Holzspießen. Foto: M. Hühn
Spielgeräte-Modelle aus Klopapierrollen und Holzspießen. Foto: M. Hühn
Spielgeräte-Modelle aus Eierschachteln, Klopapierrollen und Holzspießen. Foto: M. Hühn
Spielgeräte-Modelle aus Eierschachteln, Klopapierrollen und Holzspießen. Foto: M. Hühn
Ein buntes Miniatur-Haus. Foto: M. Hühn
Ein buntes Miniatur-Haus. Foto: M. Hühn
Bunte Spielgeräte-Modelle sind auf dem Tisch ausgestellt. Foto: M. Hühn
Bunte Spielgeräte-Modelle sind auf dem Tisch ausgestellt. Foto: M. Hühn
Ein Spielgeräte-Modell ist auf dem Tisch ausgestellt. Foto: M. Hühn
Ein Spielgeräte-Modell ist auf dem Tisch ausgestellt. Foto: M. Hühn

Bildergalerie

Der Garten der Kita Mini-Mix in Nordneukölln ist in die Jahre gekommen. Der Außenbereich wirkt trist und wenig einladend, nicht zuletzt wegen der vielen veralteten Spielgeräte. Eine Umgestaltung soll dies ändern und für Kinder neue Bewegungsanreize schaffen. In einem großen Beteiligungsverfahren wurden Vorschläge gesammelt und Ideen entwickelt. Spannend daran ist, dass die Kinder der Kita ebenfalls ihre eigenen Ideen einbringen durften und somit ein aktiver Teil der Umgestaltung sind.

Traum-Spielplatz

Zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Projektträgers bwgt e.V. haben die Kinder den Außenbereich ins Visier genommen. Kritisch untersuchten sie jeden Winkel des Gartens und bastelten anschließend anhand ihrer Beobachtungen Modelle ihrer Wunsch-Spielgeräte. So entstand aus Eierschachteln, Klopapierrollen und Holzspießen ein ungewöhnlicher Spielplatz mit Trampolinen, Minihäusern, Rutschen und einer Beobachtungsecke mit einem Riesen-Fernrohr.

Großes Trampolinvergnügen

Rund 120.000 Euro werden aus dem Projektfonds des Quartiersmanagements für die Neugestaltung zur Verfügung gestellt. Der Träger bwgt e.V. wird in den nächsten Wochen die Ergebnisse der Befragungen auswerten und entscheiden, welche Ideen letztendlich umgesetzt werden. Eins wurde während der Bastelaktion jedoch klar: Viel Freude bereitet den Kindern das Trampolinspringen, weshalb ein Trampolin bei der Planung unverzichtbar ist. 
Der Umbau wird zwischen 2020 und 2021 stattfinden. Bis zur Eröffnung können die Modelle in der Kita Mini-Mix bestaunt werden.