QM Moabit-West

Lese- und Fragestunde mit Staatssekretär

Im Rahmen des Lesefestivals „Moabit liest!“ besuchte Staatssekretär Sebastian Scheel die Kinder der St. Paulus Grundschule. Dort las er aus dem Lieblingsbuch seiner Kindheit und stellte sich Fragen zu Politik und seiner Arbeit – zum Beispiel, ob er Neuwahlen gut fände oder warum er Mitglied seiner Partei sei.

Die Kinder der St. Paulus Grundschule lauschten dem Staatsekretär. Bild: QM Moabit West
Die Kinder der St. Paulus Grundschule lauschten dem Staatsekretär. Bild: QM Moabit West
Staatsekretär Sebastian Scheel las aus dem Lieblingsbuch seiner Kindheit. Bild: QM Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Staatsekretär Sebastian Scheel las aus dem Lieblingsbuch seiner Kindheit. Bild: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Die Kinder stellten auch Fragen zur aktuellen Politik. Bild: QM Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Die Kinder stellten auch Fragen zur aktuellen Politik. Bild: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Bildergalerie

Sebastian Scheel las aus „Ottokar Domma“ von Otto Häuser vor. Die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer hatten viel Spaß mit der Geschichte, die vom Alltag eines 12-Jährigen handelt.

Im Anschluss an die Lesung stellten die Schülerinnen und Schüler dem Staatssekretär Fragen zu Politik und seiner Arbeit. Thematisch ging es um Neuwahlen, Gründe für seine Mitgliedschaft in einer Partei oder wie er zu Satire über die eigene Partei stehe – die Kinder wollten es dabei ganz genau wissen.

Die Lesung fand im Rahmen des Lesefestivals „Moabit liest!“ in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Moabit West statt.