QM Schöneberger Norden

Quartiersrat Digital

Krisen machen kreativ: Der Quartiersrat Schöneberger-Norden lässt sich von der Corona-Pandemie nicht aufhalten und hält seine Sitzung einfach per Videokonferenz ab. Am 06. Mai 2020 versammelten sich alle Quartiersräte zu Hause vor ihren Bildschirmen und diskutierten über die Zukunft ihres Quartiers.

Der Quartiersrat Schöneberger Norden per Videokonferenz. Bild: QM Schöneberger Norden
Der Quartiersrat Schöneberger Norden per Videokonferenz. Bild: QM Schöneberger Norden

Neben den alltäglichen Aufgaben, stand auch die Zukunft des Quartiersrats auf der Tagesordnung. Denn am 31. Dezember 2020 wird das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden verstetigt.

„Wir machen weiter“

Seit Beginn des Quartiersmanagements Schöneberger-Norden im Jahr 1999 ist das bürgerschaftliche Engagement in dem Quartier stetig gestiegen. Zu dieser positiven Entwicklung hat auch der Quartiersrat seinen Teil beigetragen. Daher möchte der Rat seine Arbeit nach Beendigung des Quartiersmanagements weiterführen. Das Projekt „Wir machen weiter“ unterstützt dieses Vorhaben.

Zukunftskonzept

Zusammen mit dem Projekt „Wir machen weiter“ erarbeiten die Quartiersräte ein Konzept, wie die Arbeit in Zukunft ohne das Quartiersmanagementaussehen kann. Ein wichtiges Ziel ist es, den Kontakt zu bezirklichen und regionalen Partnern aufrechtzuhalten.

Der Quartiersrat ist offen für Alle

Um auch in Zukunft gute Arbeit zu leisten, benötigt der Quartiersrat nicht nur ein Konzept, sondern vor allem engagierte Mitglieder. Jeder aus dem Schöneberger Norden ist eingeladen mitzumachen. Den Quartiersrat erreichen Sie per E-Mail oder Telefon über das Quartiersmanagement-Team.

Mehr zum Thema „Verstetigung“ erfahren Sie hier.