QM Rollbergviertel

Quartiersrat und Aktionsfondsjury gewählt

In der Rollbergsiedlung wurde gewählt: Vom 9. bis 20. September 2019 konnten Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ansässigen Einrichtungen ihre Stimme für einen neuen Quartiersrat und eine neue Aktionsfondsjury abgeben.

Wahlbox am Stand des QM Rollbergsiedlung. Bild: QM Rollbergsiedlung
Wahlbox am Stand des QM Rollbergsiedlung. Bild: QM Rollbergsiedlung

Die Wahl des Quartiersrats und der Aktionsfondsjury für die Jahre 2020 bis 2021 fand im Büro des Quartiersmanagements sowie auf dem Kiezfest am Falkplatz statt. Insgesamt kandidierten 17 engagierte Kiezbewohnerinnen und -bewohner.

Als Mitglied von Quartiersrat und Aktionsfondsjury können sich Bewohnerinnen und Bewohner aktiv an der Gestaltung ihres Kiezes beteiligen, um ihre Nachbarschaft noch lebenswerter zu machen. Dafür ermitteln sie in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Bedarfe und entwickeln gemeinsam Projektideen und Lösungsansätze.

Im Kiez viel bewegen

Auf diesem Wege wurden in den vergangen Jahren einige Projekte ins Leben gerufen. So entstand beispielsweise im KiJuZ Lessinghöhe ein Repair Café, in dem Anwohnerinnen und Anwohner ihre Gebrauchsgegenstände unter fachkundiger Anleitung reparieren oder ändern können. Ein weiteres Beispiel ist das Projekt „Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez“, welches ein vielfältiges und leicht zugängliches Sport- und Bewegungsprogramm bietet. Zudem wurden mit Mitteln des Aktionsfonds Feste und Feiern organisiert, welche den nachbarschaftlichen Austausch fördern und das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen ermöglichen.