QM Mariannenplatz

Reise durch 15 Jahre Quartiersmanagement

Nach 15 Jahren wurde das Quartiersmanagement (QM) Mariannenplatz Ende 2020 verstetigt. Mit einem alten Stuhl bestückt zieht die Quartiersmanagerin Candy Hartmann durch den Kiez und lässt die letzten Jahre Revue passieren. Entstanden ist ein Film, der ein schönes Andenken an eine Zeit voller Zusammenhalt und Aktionen ist.

In gut 15 Minuten nimmt der Abschiedsfilm des Mariannenplatzes die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise durch 15 Jahre Quartiersmanagement. Bild: Screenshot Film
In gut 15 Minuten nimmt der Abschiedsfilm des Mariannenplatzes die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise durch 15 Jahre Quartiersmanagement. Bild: Screenshot Film
Mit einem alten Stuhl zieht die Quartiersmanagerin Candy Hartmann durch den Kiez und lässt alle QM-Mitwirkenden Platz nehmen und zu Wort kommen. Bild: Screenshot Film
Mit einem alten Stuhl zieht die Quartiersmanagerin Candy Hartmann durch den Kiez und lässt alle QM-Mitwirkenden Platz nehmen und zu Wort kommen. Bild: Screenshot Film

Bildergalerie

Eigentlich sollte der QM Mariannenplatz mit einem Fest feierlich verabschiedet werden, jedoch verhinderte die Corona-Pandemie das Vorhaben. „Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen“, so die Quartiersmanagerin Candy Hartmann. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Quartier trotz der Herausforderungen gebührend zur verabschieden. Zusammen mit dem gesamten QM-Team entwickelte sie die Idee für eine filmische Reise durch die letzten 15 Jahre. 

Film ab

In gut 15 Minuten lässt der Film Akteure, engagierte Bewohnerinnen und Bewohner sowie Unterstützerinnen und Unterstützer zu Wort kommen sowie in Erinnerungen schwelgen und zeigt einen Querschnitt durch die wichtigsten Projekte der letzten Jahre. Der Film ist ein Dankeschön an alle Menschen, die sich in die Quartiersarbeit eingebracht und mit viel Engagement, Nachdruck und Hartnäckigkeit an den positiven Veränderungen mitgewirkt haben.

Gute Arbeit und viel Veränderung

„Es ist bedauerlich, aber auch sehr schön, dass das Quartiersmanagement am Mariannenplatz verstetigt wird. Weil es zeigt, welche gute Arbeit dort geleistet wurde.“, sagt die Quartiersmanagerin der degewo, Tanja Boettcher, im Interview treffend. Denn die Beendigung des Quartiersmanagements zeigt, dass die viele Arbeit im Kiez Früchte trägt und positive Veränderungen bewirkt hat: Netzwerkstrukturen wurden aufgebaut, Kooperationen gefestigt, die Infrastruktur aufgewertet und das nachbarschaftliche Engagement gestärkt.

Den ganzen Film können Sie sich hier anschauen.