Wir veröffentlichen an dieser Stelle Aufrufe zu Projektwettbewerben, Ausschreibungen von Dienstleistungen sowie Stellenausschreibungen in den Quartieren, für die man sich beim jeweiligen Absender bewerben kann. Für die Inhalte der Veröffentlichungen sind die Absender verantwortlich.

Bei Projektwettbewerben handelt es sich nicht um ein Interessensbekundungsverfahren gem. § 7 LHO oder eine Ausschreibung im Sinne des § 55 LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Bewerber bestehen mit der Teilnahme am Auswahlverfahren nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich, Kosten werden den Bewerbern im Rahmen des Verfahrens nicht erstattet.

Für den Aktionsfonds werden Ideen für Vorhaben direkt im Quartier gesammelt. Einige Quartiere veröffentlichen befristete Aufrufe zur Einreichung. Die Bewerbungen richten Sie bitte an die jeweiligen Quartiersteams.

Projektwettbewerbe, Ausschreibungen von Dienstleistungen, Stellenausschreibungen

Das Quartiersmanagement Letteplatz sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Reinickendorf von Berlin einen Träger zur Umsetzung des Projekts „Demokratieförderung“. Mit dem Projekt soll das Demokratieverständnis von Kindern und Jugendlichen im Rahmen einer partizipativen Projektgestaltung gestärkt werden.

Das Quartiersmanagement Titiseestraße sucht in Abstimmung mit dem Bezirksamt Reinickendorf sowie der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen einen Träger für das Projekt „Kiezredaktion“.

Das Quartiersmanagement Titiseestraße sucht in Abstimmung mit dem Bezirksamt Reinickendorf sowie der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen einen Träger für das Projekt „Umweltfreunde – Klimaanpassung lokal“.

Engagiert für nachhaltige Stadtentwicklung: Gestalten Sie mit uns die Zukunft im Quartiersmanagement Titiseestraße! Sie haben ein Herz für das gemeinwohlorientierte Stadtteilarbeit und möchten Ihr Know-how in die nachhaltige Entwicklung unserer Stadt einbringen? Dann suchen wir genau Sie! Die Position der Teamleitung des Quartiersmanagements Titiseestraße in Berlin-Reinickendorf ist ab dem 1. August 2024 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden zu besetzen.

Das Quartiersmanagement Kosmosviertel sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen sowie dem Bezirksamt Treptow-Köpenick einen geeigneten Projektträger zur Umsetzung des Projektes „Kosmos in Bewegung – Kiezsport“. Die Maßnahme wird aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt gefördert. Durch die Maßnahme sollen für unterschiedliche Altersgruppen Möglichkeiten geschaffen werden, sich im direkten Wohnumfeld sportlich aktiv zu bewegen und damit ihre Gesundheit zu fördern.

Das Quartiersmanagement Titiseestraße sucht in Abstimmung mit dem Bezirksamt Reinickendorf sowie der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen einen Träger für das Projekt „Kunstnetzwerk Titiseestraße“.

Das Quartiersmanagement Nahariyastraße sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin einen geeigneten Projektträger für die Umsetzung des Projektes „Eine Zukunft für den Marktplatz“.

Das Quartiersmanagement Nahariyastraße sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin einen geeigneten Projektträger für die Umsetzung des Projektes „Auf gute Nachbarschaft“.

Das Quartiersmanagement (QM) Donaustraße-Nord sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Neukölln von Berlin einen Träger zur Umsetzung des Projekts „Schule als gewaltfreien Ort stärken“. Das Projekt dient der Erfüllung öffentlicher Aufgaben im Interesse des Landes Berlin. Gesucht wird ein Träger, der verschiedene Module zur Gewaltprävention an Grund- und Oberschule und zur Stärkung der Kommunikationsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen umsetzt, themenbezogene Angebote für pädagogische Fachkräfte durchführt und Eltern der Grund- und Oberschulkinder in Angebote zu gewaltfreien Konfliktlösungsstrategien einbezieht.

Das Quartiersmanagement (QM) Reinickendorfer Straße / Pankstraße sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, dem Bezirksamt Mitte von Berlin und dem Quartiersrat einen Träger zur Durchführung des Projektes „Aufbau von Selbstorganisation und Stärkung des Ehrenamts im Quartier“.

Das Quartiersmanagement Dammwegsiedlung/Weiße Siedlung sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Neukölln einen geeigneten Träger für die Durchführung des Projektes „Wissensgarten“. Das Projekt dient der Erfüllung öffentlicher Aufgaben im Interesse des Landes Berlin.

Das Quartiersmanagement Dammwegsiedlung/Weiße Siedlung sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Bezirksamt Neukölln einen geeigneten Träger für die Durchführung des Projektes „Kulturbrücken“. Das Projekt dient der Erfüllung öffentlicher Aufgaben im Interesse des Landes Berlin.

Sozialer Zusammenhalt Märkisches Viertel

Projektwettbewerb: „Täterarbeit häusliche Gewalt“

Das Bezirksamt Reinickendorf sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen sowie der GESOBAU AG und der Dienstleisterin S.T.E.R.N. GmbH einen geeigneten Projektträger für die Umsetzung der folgenden Projektidee: „Täterarbeit häusliche Gewalt“. Die Bewerbungsfrist endet am Mittwoch, den 12.06.2024, um 10:00 Uhr.

Die Stadtkümmerei GmbH sucht für das Quartiersmanagement Donaustraße-Nord im Berliner Bezirk Neukölln personelle Verstärkung ab Juli 2024 (30 Stunden/Woche).