Islamische Werte – auch in Deutschland? (Podiumsdiskussion)

Mittwoch, 14. Februar 2018 - 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Stadtschloss Moabit Rostocker Str. 32b 10553 Berlin Stadtschloss Moabit

Podiumsdiskussion des Liberal-Islamischen Bundes zum ethischen Beitrag von Muslimen.

Der Liberal-Islamische Bund lädt ein zu einer spannenden und hochkarätig besetzten Podiumsveranstaltung:

 

„Islamische Werte – auch in Deutschland?“

 

Der freiheitliche, säkulare Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann. Das heißt, er ist auf die ethische Prägekraft der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen angewiesen. Auch Religionsgemeinschaften spielen dabei eine wichtige Rolle. Aber welchen Beitrag leisten eigentlich die hier lebenden Musliminnen und Muslime bei der ethischen Wertebildung? Bietet die islamische Lehre Anknüpfungspunkte für so wichtige Werte wie Freiheit, Gleichheit, Offenheit? Wie stellt sich das Engagement von Musliminnen und Muslimen auf lokaler, regionaler und bundesweiter Ebene dar? Und würde die deutlichere Anerkennung des Beitrags, den Musliminnen und Muslime in unserer Gesellschaft leisten, zu einem stärkeren gesellschaftlichen Zusammenhalt führen?

 

Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und unseren Podiumsgästen in den Blick nehmen.

 

Es diskutieren:

 

- Dr. Yasemin El-Menouar (Soziologin, Islamwissenschaftlerin & Senior Expert bei der Bertelsmann-Stiftung, u.a. Leiterin der Studie „Religionsmonitor“)

 

- Prof. Dr. Mathias Rohe (Jurist, Islamwissenschaftler & Gründungsdirektor des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa)

 

- Ender Çetin (Theologe & Erziehungswissenschaftler)

 

- Waqar Tariq (Jurist & Koordinator der LIB-Gemeinde Frankfurt a.M.)

 

Moderation: Nushin Atmaca (Islamwissenschaftlerin & Vorsitzende des Liberal-Islamischen Bundes)

 

Wann? Mittwoch, 14.02.2018 um 18 Uhr

Wo? Stadtschloss Moabit, Rostocker Str. 32b, 10553 Berlin

 

Der Eintritt ist kostenfrei!

 

Mit freundlicher Förderung durch die Dr. Buhmann Stiftung.

 

Wenn Sie diese Einladung auch an weitere potentiell Interessierte weiterleiten könnten, wären wir Ihnen sehr verbunden.


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.