Berliner Klimatag 2018 in Neukölln

Sonntag, 22. April 2018 - 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Circular Economy House (CRCLR), auf dem Gelände der alten Kindl-Brauerei, Rollbergstr. 26, 12053 Berlin-Neukölln

Der BUND Berlin e.V. richtet die größte Berliner Klimaschutz-Veranstaltung aus, den Berliner Klimatag. Er bietet mit über 40 teilnehmenden Ausstellern, Workshops und einem Bühnenprogramm Ideen und Anregungen fürs klimafreundliche Leben und Engagement in Berlin.

Schwerpunktthema ist der Klimawandel in Berlin / Brandenburg. Ist er schon spürbar? Die eingeladenen Referenten geben handfeste Antworten: Landwirte aus Brandenburg, Berliner Ärzte, Mitarbeiter von Versicherungen oder der Berliner Wasserbetriebe berichten aus Ihrem Arbeitsalltag über beobachtete Folgen und Probleme.

Der Auftritt der Berliner Senatorin für Klimaschutz, Regine Günther, sorgt für Diskussionen um die aktuelle Berliner Klimaschutzpolitik.


Fritz Reusswig vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung stellt das Projekt „Klimafreundlich leben in Berlin“ (KliB) vor, in dem 100 Berliner Haushalte ihren CO2-Fußabdruck binnen Jahresfrist um 40% reduzieren sollen.


Abgerundet wird der Berliner Klimatag mit einem großen betreuten Kinderprogramm: Basteln, Malen, Schminken, Vorlesen und vieles mehr wird für Begeisterung sorgen.


Kulinarisches gibt es natürlich auf dem Klimatag auch: Für die ersten 200 Besucherinnen und Besucher steht ein kostenloses „Klima-Frühstuck“ bereit. Später kommen Kaffee, Kuchen und warme Küche dazu.
Für den Freizeitspaß sorgt ein Science-Slam Wettbewerb, Ausstellungen und ein Kinoprogramm.


Die Redaktion kann aus rechtlichen Gründen keine Gewähr für die Inhalte des Veranstaltungskalenders übernehmen.