Übersichtskarte Reuterplatz
Übersichtskarte Reuterplatz © Geoportal Berlin / Karte von Berlin 1:5000 (K5)

Bewohnergetragene Strukturen

Das Quartiersmanagementverfahren Reuterplatz endet am 31.12.2016. Aus den vom Quartiersmanagement geförderten Projekten entstanden eine ganze Reihe von thematischen Initiativen, die ihre Arbeit zum Teil in festen Vereinsstrukturen fortsetzten. So haben sich zum Beispiel zahlreiche Akteure  in einem Lokalen Bildungsverbund oder einer Stadtteillernwerkstatt   zusammengeschlossen. Seit Mai 2016 gibt es im Reuterkiez auch das Stadtteilbüro als wichtige Anlaufstelle für die Bewohnerschaft und alle Aktiven, die sich im Kiez engagieren möchten.

Ankerpunkt auf dem Campus Rütli - CR²

Ab 2018 arbeiten im neuen Stadtteilzentrum auf dem Campus Rütli - CR² Beratungs- und Begegnungsangebote unter einem Dach und an einem Ort. Netzwerke, wie der Lokale Bildungsverbund oder Eltern- und Nachbarschaftsinitiativen können die Räume für eigene Aktivitäten und vernetztes Handeln nutzen. Vor Ort auf Campus Rütli - CR² sind auch die Regionalen Sozialpädagogischen Dienste im Jugendamt. Der Großteil der Neu- und Umbauten auf dem Campus Rütli wird aus Investitionsmitteln des Landes Berlin, aus bezirklichen Mitteln sowie aus Sonderprogrammen finanziert und nach heutigem Stand bis 2020 umgesetzt. Nach Fertigstellung zieht auch das Stadtteilbüro auf den Campus Rütli - CR² (bis dahin ist das Stadtteilbüro in der Jugendfreizeiteinrichtung Manege). 

Entwicklungsziele

In den ersten Jahren nach Start des Quartiersmanagements gab es zahlreiche Baumaßnahmen - insgesamt wurden etwa 3,3 Millionen Euro aus dem Programm Soziale Stadt in Projekte wie z.B. Verkehrsberuhigung, Aufwertung von Grünflächen, Spielplätzen und Freiflächen von Kitas investiert. Sie stehen der Bewohnerschaft auch nach Ende des Quartiersmanagements zur Verfügung. Unter den insgesamt etwa 600 Quartiersmanagement-Projekten waren außerdem viele modellhafte soziokulturelle Aktivitäten – zum Beispiel zur Sprach- und Bewegungsförderung, Gesundheits- und Gewaltprävention und zur Unterstützung des forschenden und entdeckenden Lernens.

Statistik

Bezirk Neukölln
Fördergebiet von 2001 bis 2016
Fördermittel 16.070.000 €
Fläche 66,06 ha
Einwohnerinnen und Einwohner 19.754
Bewohnerinnen und Bewohner
mit Migrationshintergrund
44,52%
Stand: November 2016
Foto: SenStatdtUm

„Nachhaltige Verbesserungen statt Resignation“

Von anfänglicher Skepsis hin zu erfolgreichen Projekten mit internationaler Aufmerksamkeit wie dem Campus Rütli: Das Quartiersmanagement-Team Reuterplatz blickt im Interview zurück auf über 600 Projekte nach 15 Jahren Quartiersmanagement.

Weiterlesen