Ausschreibungen

Wir veröffentlichen an dieser Stelle Aufrufe zu Projektwettbewerben, Ausschreibungen von Dienstleistungen sowie Stellenausschreibungen in den Quartieren, für die man sich beim jeweiligen Absender bewerben kann. Für die Inhalte der Veröffentlichungen sind die Absender verantwortlich.

Bei Projektwettbewerben handelt es sich nicht um ein Interessensbekundungsverfahren gem § 7 LHO oder eine Ausschreibung im Sinne des § 55  LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Bewerber bestehen mit der Teilnahme am Auswahlverfahren nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich, Kosten werden den Bewerbern im Rahmen des Verfahrens nicht erstattet.

Für den Aktionsfonds werden Ideen für Vorhaben direkt im Quartier gesammelt. Einige Quartiere veröffentlichen befristete Aufrufe zur Einreichung. Die Bewerbungen richten Sie bitte an die jeweiligen Quartiersteams.

Projektwettbewerbe, Ausschreibungen von Dienstleistungen, Stellenausschreibungen

Gesucht wird ein Träger, der die gemeinwesenorientierten Einrichtungen und das lokale Unternehmertum stärker und ressorcenorientierter miteinander vernetzt. Mit dem Kieznetzwerk soll Unternehmensengagement für das Gemeinwesen gefördert und gestärkt werden. Der Fokus soll dabei auf die strategische Vernetzung gelegt werden, aus der sich die praktische Zusammenarbeit ableitet. Das Netzwerk soll sich dahingehend etablieren, nachhaltig Verantwortung für den Kiez zu übernehmen.

Um die Lebens- und Umweltqualität im Flughafenkiez zu steigern, sollen umweltbezogene Maßnahmen zu Umwelt- und Klimaschutz sowie zur quartiersverträglichen Mobilität erarbeitet werden.

Zur Umsetzung dieses Vorhabens sucht das Quartiersmanagement Flughafenstraße in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie dem Bezirksamt Neukölln einen geeigneten Projektträger.

Aus Mitteln des Programms Soziale Stadt stehen insgesamt 50.000 Euro für den Zeitraum von September 2019 bis Ende Dezember 2021 zur Verfügung.

Das Quartiersmanagement Mehrower Allee sucht in Abstimmung mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf sowie der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen einen Träger / eine Person, der/die das Projekt „Nachhaltigkeit, Kooperationen und Ehrenamt im Garten der Begegnung“ umsetzt. Wir bitten bis spätestens 30. August 2019 um Angebote.

Die BSG Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft mbH sucht für das Quartiersmanagement Rollbergsiedlung zur Verstärkung des Teams kurzfristig eine*n Mitarbeiter*in.

Für die bis Mitte November 2019 zu errichtende mobile Jugend- und Nachbarschaftseinrichtung auf dem Boddinspielplatz wird ein Projektträger gesucht, der im Zeitraum Oktober 2019 bis Dezember 2021 ein interkulturelles Elterncafé aufbaut, das Eltern aus unterschiedlichen Milieus anspricht, die mit ihren Kindern den im Jahr 2016 neu gestalteten und gut angenommenen Spielplatz nutzen. Das interkulturelle Elterncafé ergänzt bereits geplante Angebote der Volkshochschule sowie des Jugendamtes Neukölln (Spielmobil, offene Jugendarbeit) in der mobilen Jugend- und Nachbarschaftseinrichtung und soll an mindestens zwei festen Tagen, vorzugsweise Dienstag und Sonntag, stattfinden.

 

Für eine „Offene Familiengruppe“ sucht das Quartiersmanagement Weiße Siedlung Dammweg in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Neukölln einen geeigneten Träger zur Umsetzung des Projektes.

Das Quartiersmanagement Donaustraße-Nord sucht in Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, dem Bezirksamt Neukölln sowie dem Quartiersrat Donaustraße-Nord eine Trägerin oder einen Träger für die Umsetzung des Projektes „Medienpädagogik im Donaukiez“.

Aus Mitteln des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ stehen insgesamt 60.000 Euro für den Zeitraum von Januar 2020 bis Dezember 2021 zur Verfügung.

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin sucht im Rahmen des Programms Soziale Stadt – Netzwerkfonds – Programmjahr 2020 einen Träger zur Umsetzung des Projektes „Da kommt Bewegung ins Quartier“.

Gegenstand des Projektes ist die Stärkung des Gesundheits- und Bewegungsverhalten im Aktionsraum Nord-Marzahn/Nord-Hellersdorf. Schwerpunkte sind u.a. die beteiligungsorientierte Gestaltung der Rahmenbedingungen z.B. durch Initiierung von bedarfsgerechten Angeboten sowie die Entwicklung und der Ausbau von Strukturen.

Laufzeit: Januar 2020 bis Juni 2022