Willkommen auf dem Portal des Berliner Quartiersmanagements!

Aktuelle Nachrichten aus 34 Quartieren und zum Programm "Soziale Stadt"

  • Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule saniert und erweitert

    Trommelwirbel und Tanzeinlagen nach zwei Jahren Umbau der Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule: Am 1.10.2014 feierte die Grundschule im Quartier Mehrower Allee nach Abschluss der umfassenden Modernisierung und Erweiterung ein Willkommensfest. Die neuen multifunktionalen Räume können für schulische und Quartiersaktivitäten genutzt werden. Und es gibt schon weitere Ideen für die Entwicklung hin zur Quartiersschule. Lesen Sie hier mehr...
  • Piraten entern Spielplatz der Lynar-Grundschule

    Der letzte Abschnitt der Grundsanierung der Lynar-Grundschule in der Spandauer Neustadt ist geschafft: Der Schulhof wurde am 24.9.2014 mit einem bunten Piratenfest eröffnet. Die Maßnahme wurde überwiegend aus Fördergeldern des Programms Soziale Stadt finanziert. Außerdem gab es am 1.10.2014 den Auftakt für die Schülerpaten Spandau. Lesen Sie hier mehr...
  • Beim Tag der offenen Tür Projektideen entwickeln

    Das Quartiersmanagement Moabit-Ost will beim Tag der offenen Tür am 27.11.2014 unter dem Motto „Willkommenskultur“ gemeinsam mit der Bewohnerschaft konkrete Projektideen für ein respektvolles, freundschaftliches und familiäres Miteinander entwickeln. Ab 14 Uhr gibt es dazu im Quartiersbüro in der Wilsnacker Straße 34 moderierte Gesprächsrunden zu fünf Oberthemen. Lesen Sie hier mehr...
  • Neue Quartierzeitungen erschienen

    In zahlreichen Quartieren sind jetzt die Quartierszeitungen mit aktuellen Informationen und Hintergrundgeschichten aus den Kiezen erschienen. Ein Überblick über die aktuellen Ausgaben. Diese sind auch im Internet verfügbar. Lesen Sie hier mehr...
  • Information und Vernetzung zu Elternbegleitung

    Das Projekt Elternchance lädt am 12.11.2014 zur Fachveranstaltung „Im Dialog mit Eltern“ ein. Von 9:30 Uhr bis 17 Uhr gibt es im Nachbarschaftshaus Urbanstraße Gelegenheit zum Austausch mit Elternbegleiterinnen und -begleitern, die sich im Bundesmodellprojekt „Elternchance ist Kinderchance“ qualifiziert haben. Lesen Sie hier mehr...
  • Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz: Jetzt bewerben

    Berliner Vereine, Projektgruppen und sonstige nicht-staatliche Institutionen können sich ab sofort mit ihren laufenden Projekten um den 7. „Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz“ bewerben. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 7. November 2014. Der Preis ist mit einer Gesamtsumme von 20.000 Euro dotiert. Lesen Sie hier mehr...
  • Richtfest für das neue Olof-Palme-Zentrum

    Das neu errichtete Olof-Palme-Zentrum im Quartier Brunnenviertel-Brunnenstraße nimmt Gestalt an: Mit dem Richtfest am 13.10.2014 ist ein weiterer Meilenstein der für Herbst 2015 geplanten Eröffnung geschafft. Der Neubau wird dann rund 200 Quadratmeter mehr Nutzfläche haben als sein Vorgänger. Das Zentrum soll u.a. mit Café, Lehrküche und großem Multifunktionssaal zu einem Begegnungszentrum für alle Generationen werden. Das Projekt wird finanziert mit rund 2,2 Millionen Euro aus dem Baufonds des Programms Soziale Stadt sowie rund 350.000 Euro Eigenmitteln des Bezirks Mitte. Lesen Sie hier mehr...

Stimmen zum Quartiersmanagement Berlin

Michael Müller

Senator für Stadtentwicklung und Umwelt

Das Projekt Stadtteilmütter ist Teil der Erfolgsgeschichte des Programms Soziale Stadt, es ist ein innovatives und preisgekröntes Integrationsprojekt. Die Stadtteilmütter sind nahe bei den Menschen vor Ort, kennen und setzen an an deren Bedürfnissen und Potentialen. So konnte und kann Integrationsarbeit zum Erfolg werden und Integration gelingen.

10 Jahre Stadtteilmütter

Stadtteilmütter in den Berliner Bezirken
Foto: Katharina Stillisch

Die Erfolgsgeschichte der Berliner Stadtteilmütter: Als Modellprojekt im Quartiersmanagement und im Programm Soziale Stadt gestartet, gibt es die Integrationslotsinnen mit den roten Schals nun berlinweit. Finanzierung und Ausbildung für einige sind gesichert. In fast allen der 34 Quartiersmanagementgebiete gibt es inzwischen ähnliche Projekte, in denen Multiplikatoren – meist Frauen und einige wenige Männer mit Migrationshintergrund - mit viel Engagement und Offenheit auf Familien mit Migrationshintergrund zugehen. Die Integrationslotsinnen sprechen mit den Familien über Themen wie Erziehung, Bildung, Sprache und Gesundheit, werben dafür Kinder frühzeitig in Kindertagestätten anzumelden und informieren über Deutschkurse.weiter...

Veranstaltungen in den Quartieren

Dienstag, 21. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Stadtteilplenum West

Dienstag, 18. November 2014, 19:00 Uhr

Stadtteilplenum West

Montag, 24. November 2014, 18:00 Uhr

Save-the-Date: Die Zukunft der Sozialen Mischung


Weitere Veranstaltungen anzeigen »