Young Arts Neukölln

Das Young Arts Neukölln will Kindern und Jugendlichen Kunst näher bringen. Bild: Christoph Vieweg
Das Young Arts Neukölln will Kindern und Jugendlichen Kunst näher bringen. Bild: Christoph Vieweg

Das Young Arts Neukölln ist ein Ort für Kinder und Jugendliche, die Kunst lieben oder kennenlernen wollen und möchte einen einfachen Zugang zur künstlerischen Arbeit schaffen. Es werden Fragen gestellt über das Ich, die Umwelt und die Gesellschaft. Dabei zählen nicht das Ergebnis, sondern der Weg dorthin und die Entdeckungen, die man unterwegs macht.

Den Teilnehmenden werden durch das kreative Arbeiten mit verschiedenen Medien und künstlerischen Materialien alternative Ausdrucks- und Entwicklungsmöglichkeiten geboten, die sonst im Alltag und der Schule meist untergehen. Gewinnen sollen dabei nicht nur die Heranwachsenden. Auch Künstlerinnen und Künstler, Lehrerinnen und Lehrern eröffnet die Zusammenarbeit neue Perspektiven beim Kunstschaffen und für den Unterricht. Das Projekt arbeitet eng mit Neuköllner Schulen zusammen und lädt Klassen ein, an künstlerischen Workshops teilzunehmen. Kinder und Jugendliche können den Projektraum auch in ihrer Freizeit und in den Ferien besuchen.

Kultur vernetzt

Das Young Arts Neukölln, in der Trägerschaft des Kulturnetzwerk Neukölln e.V., bezieht die bestehenden Ressourcen der Neuköllner Kunst- und Kulturszene ein, verknüpft diese weiter und vernetzt sich mit vielen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Neukölln und arbeitet eng mit der Jugendkunstschule Neukölln, der Volkshochschule Neukölln und mit vielen, meist in Neukölln lebenden oder arbeitenden Künstlerinnen, Künstlern und Kunst- und Kulturinstitutionen zusammen. Auch Kurse in Kooperation mit anderen Partnern, wie der Berlin Mondiale und dem KinderKulturMonat finden im Young Arts Neukölln statt. Auf Straßenfesten im Kiez können sich Kinder, Jugendliche und Eltern über die Angebote informieren und an künstlerischen Aktionen teilnehmen.

Netzwerkfonds

Der Netzwerkfonds ist Teil einer integrierten, ressortübergreifenden Stadtentwicklungspolitik und finanziert Maßnahmen mit Multiplikatoreffekten, die der nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung von benachteiligten Stadtgebieten dienen (Aktionsräume einschließlich der außerhalb dieser Aktionsräume liegenden Quartiersmanagement-Gebiete.)

 

 

Aktionsraum: Neukölln-Nord

Quartier: Aktionsraum Neukölln Nord   

Realisierung: 2015-2017

Förderkosten (Netzwerkfonds): 153.300 EUR, inkl. Mittel der EU (EFRE)

Träger: Kulturnetzwerk Neukölln e.V.

Stand: März 2017

Kontakt

Henriette Huppmann

Donaustraße 42

12043 Berlin

huppmann@youngarts-nk.de