Gemeinschaftsinitiative

Seit 2018 arbeiten die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, welche für Stadtteilzentren zuständig ist, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gemeinsam mit fünf weiteren Senatsverwaltungen in der Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative noch enger zusammen, um sozial benachteiligte Quartiere zu stärken.

Handlungsräume der Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative für sozial benachteiligte Quartiere. Grafik: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Handlungsräume der Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative für sozial benachteiligte Quartiere. Grafik: Senatsverwaltung für
Stadtentwicklung und Wohnen
Die Grundsteinlegung des Olof-Palme-Zentrums im Jahr 2012. Foto: Dominique Hensel
Die Grundsteinlegung des Olof-Palme-Zentrums im Jahr 2012. Foto: Dominique Hensel

Ein übergeordnetes Ziel ist die nachhaltige Sicherung leistungsfähiger Infrastrukturstandorte, wie dem Olof Palme Zentrum. 

Weitere Informationen zum Olof Palme Zentrum finden Sie in dieser Meldung. 

Weiterführende Informationen

Die Pressemitteilung zum Senatsbeschluss vom 31.10.2018.

Die Handlungsräume der Gemeinschaftsinitiative finden Sie auf dieser Karte.

Informationen zur „Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative zur Stärkung sozial benachteiligter Quartiere“ finden Sie auf der Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.