Quartiersmanagement unter Corona-Bedingungen

 

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Nachbarschaftshilfe und sozialer Zusammenhalt mehr denn je gefragt. Vor allem die längerfristig absehbaren sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen bereiten Sorge. In dieser außergewöhnlichen Zeit ist die Arbeit der QM-Teams in den Quartieren für die Bewohnerinnen und Bewohner besonders wichtig. Diese Seite informiert in regelmäßigen Abständen über die Corona-Regelungen sowie die aktuellen Entwicklungen in den Quartiersmanagementgebieten. Unter „Aktuelle Meldungen“ erfahren Sie, wie es den Quartieren in Zeiten von COVID-19 gelingt, mit innovativen Kommunikationswegen analog wie digital, Nachbarschaftshilfe und Engagement auf ein neues Fundament zu stellen.

 

Videokonferenzplattform BigBlueButton

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt den Akteuren der Städtebauförderung die datenschutzkonforme Videokonferenzplattform BigBlueButton der Berliner Firma Werk21 zur Verfügung als Instrument der digitalen Kommunikation und Beteiligung.

Quartiersmanager und die Teams des Programms „BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ können jeweils für ihr Gebiet einen eigenen Videokonferenzraum anlegen, den sie für Sitzungen der Steuerungsrunde, der Beteiligungsgremien (Quartiersrat, Vergabejury etc.), Projektbesprechungen und weitere Kommunikationsformate nutzen können.

Weitere Informationen & Anleitungen