Thermometersiedlung

Übersichtskarte Thermometersiedlung © Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Übersichtskarte Thermometersiedlung © Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Zur Wohnsituation

Das Quartiersmanagementgebiet Thermometersiedlung befindet sich im Ortsteil Lichterfelde des Bezirks Steglitz-Zehlendorf im Südwesten von Berlin. In der Thermometersiedlung leben derzeit ungefähr 4.644 Menschen (SenSW, Stand 12/2018). Städtebaulich ist die Siedlung geprägt von der typischen Stadtrandbebauung der 1970er Jahre mit Wohngebäuden bis zu 22 Etagen.

Zu den Gebäuden gehören angrenzende Grünflächen, welche die Nahbereiche der Hochhäuser verbinden und eine zusammenhängende Bebauungsstruktur entstehen lassen. Außerdem befindet sich eine Wasserfläche, ursprünglich konzipiert als Rückhaltebecken mit Graben (Stangenpfuhlgraben), im Quartiersmanagementgebiet Thermometersiedlung.

Die Thermometersiedlung hat die Grundfläche eines Dreiecks und wird von der Celsiusstraße (bzw. Bahntrasse) im Westen, der Reaumurstraße im Süden und der Osdorfer Straße im Osten begrenzt.

Unmittelbar südlich an die Thermometersiedlung angrenzend, ist auf dem ehemaligen amerikanischen Truppenübungsgelände "Parks Range" die Entstehung des neuen Stadtquartiers "Neulichterfelde" mit 2.500 Miet- und Eigentumswohnungen, sozialen Einrichtungen sowie Naherholungsflächen geplant.

Entwicklungsziele, Leitbild

Informationen folgen

Handlungsbedarfe

Informationen folgen

Beteiligung

Informationen folgen

Statistik

Stand: Dezember 2018
BezirkSteglitz-Zehlendorf
Fördergebiet2021
Fördermittel
Fläche
Einwohnerinnen und Einwohner4.644
Bewohnerinnen und Bewohner
mit Migrationshintergrund
48,1%

Kontakt und Vor-Ort-Büro:

Ansprechpartner: Senat, Bezirk, Quartiersmanager

Träger: Kunstwelt e.V. Berlin
Das Vorortbüro befindet sich in der Celsiusstraße 71-73, 12207 Berlin.

Richtungsweisende Projekte und Netzwerke:

Informationen folgen