Moabit-Ost

Zur Wohnsituation

Moabit-Ost verfügt mit einer teilweise gemischt genutzten Gründerzeitbebauung sowie einer Wohnbebauung aus den 1950er bis 1970er Jahren über eine diverse Baustruktur. Das Gebiet befindet sich in einem Spannungsfeld: Lange wurde es mit sozialer Benachteiligung in Verbindung gebracht, mit der Nähe zum Hauptbahnhof liegt es gleichzeitig auch in einer sehr attraktiven Innenstadtlage. Um die lokale Bevölkerung vor Verdrängung zu schützen, gehört Moabit Ost zum Teil zum Sozialen Erhaltungsgebiet. Der Anschluss an den ÖPNV ist gut und wird derzeit weiter ausgebaut. Aufgrund des angrenzenden Fritz-Schloss-Parks und dem kleinen Tiergarten gilt das Gebiet als gut mit wohnortnahem Freiraum versorgt.

Entwicklungsziele, Leitbild

Moabit-Ost soll ein Kiez mit Vorzeigecharakter im Herzen Berlins werden: Hier begegnen sich Menschen unterschiedlicher Kulturen auf Augenhöhe, kommen miteinander ins Gespräch und treffen zusammen Entscheidungen, wie sich das Gebiet entwickeln soll. Das QM Moabit-Ost stärkt und vernetzt neue und bereits bestehende Initiativen. Die Zukunft des Quartiers liegt bei den Kindern und Jugendlichen in Moabit-Ost. Ihnen soll eine Chancengleichheit ermöglicht werden.

Aktuelle Handlungsschwerpunkte

Bildung

  • Digitale Bildung, Umweltbildung, Stärkung von Bildungsnetzwerken: Naturwissenschaftlicher Bildungsverbund und Kitanetzwerk Moabit-Ost
  • Ausbau des Moabiter Kinderhofs und Sanierung des Familienzentrums über den Baufonds

Nachbarschaft und Integration

  • Unterstützung von Initiativen und Vereinen, wie zum Beispiel 35 Services oder dem B-Laden
  • Erhalt und Belebung von dezentralen Begegnungsmöglichkeiten für nachbarschaftlichen Kontakt

Gesundheit

  • Bewegungsförderung und Heranführung an Sportparks
  • Eruieren von möglichen Klimaanpassungsmaßnahmen im öffentlichen Raum

Öffentlicher Raum

  • Aufenthaltsqualität und Grünvolumen im Gebiet erhöhen
  • Aktive Beteiligung an der Gestaltung des öffentlichen Raums
  • Förderung von kinderfreundlichen Strukturen durch Verkehrsberuhigung
  • Aktuelle Baumaßnahme Stephanplatz

Beteiligung, Vernetzung und Einbindung der Partner

  • Effiziente und günstige Raumnutzung durch Raumvermittlung
  • Aktivierung und Vernetzung von Akteuren mit räumlichem Schwerpunkt in der Lübecker Straße und Lehrter Straße für gemeinsame Veranstaltungen
  • Organisation gebietsübergreifender Stadtteilplena / Netzwerktreffen mit QM Beusselstraße sowie Stadtteilkoordination Moabit West und Ost

Statistik

Bezirk Mitte
Fördergebiet seit 2009
Fördermittel 12,411 Millionen €
Fläche 64,32 ha
Einwohnerinnen und Einwohner 11.835
Bewohnerinnen und Bewohner
mit Migrationshintergrund
57,9 %
  Stand: April 2021

Kontakt und Vor-Ort-Büro

AnsprechpartnerSenat, Bezirk, Quartiersmanagement

TrägerUrbanPlan Gesellschaft für Projektsteuerung, Architektur, Städtebau und Forschung mbH/ StadtRand gGmbH

Das Vorortbüro befindet sich in der Wilsnacker Str. 34, 10559 Berlin.