Berliner Quartiersmanagement

Projektaufruf: Ungleiche Lebensbedingungen aufbrechen

Mit der Genehmigung des Programms für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung in der Förderperiode 2014 – 2020 (EFRE) hat die Europäische Kommission innerhalb des Programmes Zukunftsinitiative im Stadtteil II auch die zweite Generation des “Teilprogramms Stadtteilzentren” ermöglicht.

Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V.
Das Nachbarschaftshaus Urbanstraße e. V.

Grünes Licht für gerechtere Lebensbedingungen: Mit dem Programm zur integrierten Stadtentwicklung ZIS II (als Fortsetzung der “Zukunftsinitiative Stadtteil” 2007 – 2013) will die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ungleiche innerstädtische Lebensbedingungen aufbrechen und gezielt lokale Potenziale aktivieren. Ziel des Teilprogramms Stadtteilzentren ist, im Rahmen einer ressortübergreifenden Stadtentwicklungspolitik nichtinvestive Maßnahmen zu unterstützen, die der Armutsbekämpfung sozial benachteiligter Gebiete dienen. Hier stehen unter anderem insbesondere die Quartiersmanagement-Gebiete im Fokus.  Gemeinnützigen Träger können sich ab sofort bewerben.

Gemeinnützige Träger der Nachbarschafts- und Gemeinwesenarbeit können an dem Teilprogramm teilnehmen, der Projektaufruf läuft noch bis zum 30.09.2015. Unterlagen und Hinweise zum Projektaufruf können hier abgerufen werden.

Weitere Informationen zu ZIS II finden Sie auf der Seite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.