Fußball Grenzenlos

"Fußball Grenzenlos" arbeitet auf unterschiedlichen Ebenen. Durch die Schaffung von regelmäßigen Trainings- und Spielangeboten sollen geflüchtete Menschen in Fußballvereine eingebunden werden. Dies geschieht durch die Bildung von Kooperationen mit Fußballvereinen, Flüchtlingsunterkünften und sozialen Projekten. Darüber hinaus wird durch die Qualifizierung von Geflüchteten die aktive und nachhaltige Mitarbeit im Verein angestrebt. Bei Trainer-Lehrgängen werden in theoretischen und praktischen Einheiten Themen wie Verbands- und Vereinswesen, Fairplay sowie Elemente der Trainingslehre behandelt. Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer auf einen Grundlehrgang und eine spätere Trainer-Lizenz vorzubereiten. Da neben Trainern und aktiven Spielern für ein Fußballspiel auch immer Unparteiische gebraucht werden, versucht der Berliner Fußball-Verband, Geflüchtete als Schiedsrichter zu gewinnen. Dafür werden Schiedsrichter Kennenlerntage ausgerichtet. Hier sollen die Grundlagen für die Tätigkeit als Schiedsrichter vorgestellt und besprochen werden.

Begegnung und Kooperationen


Feste, Turniere und Veranstaltungen wie der „Grenzenlose Fußballtag“ bringen Menschen zusammen und können zugleich als Anreiz für Kooperationen dienen. Der Berliner Fußball-Verband als Träger des Projektes kann hier bereits auf ein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen. Wichtige Partner sind u.a. der Verein Champions ohne Grenzen e.V., der bei Informationsveranstaltungen und der Vermittlung der geflüchteten Trainerinnen und Trainern in geeignete Vereine unterstützt und der Landessportbund Berlin mit dem Projekt „SportBunt“ und deren SportIntegrations-Coaches. 

Realisierung: 2016 - 2020

Bezirke: Aktionsräume Spandau-Mitte; Wedding/Moabit; Kreuzberg-Nordost; Neukölln-Nord; Nord-Marzahn/NordHellersdorf

Förderkosten (Baufonds): 312.000 EUR (Projektphasen 1 und 2) inkl. Mittel der EU (EFRE)

Stand: August 2018

Kontakt

Berliner Fußball-Verband e. V.
Humboldtstraße 8a
14193 Berlin

Karlos El-Khatib (Projektleitung)
E-Mail: karlos.el-khatib@berlinerfv.de
Telefon: 030 89 69 94-151