Neuköllner EngagementZentrum

Das Neuköllner Engagement Zentrum. Bild: Neuköllner Engagement Zentrum.
Das Neuköllner Engagement Zentrum. Bild: Neuköllner Engagement Zentrum.

Das NEZ bietet eine Dachstruktur und vernetzt bereits engagierte Akteure in Neukölln. Im Mittelpunkt stehen die Bedarfe der Akteure. Das Angebot des NEZ reicht dabei von der Weitergabe von Wissen, über Vernetzungsveranstaltungen bis hin zur Organisation von gemeinsamen Schulungen. So sollen vor allem Ressourcen der Akteure zielgerichtet eingebracht werden, um damit mehr Zeit für das freiwillige Engagement zu haben.

Beraten und Unterstützen

Das NEZ berät Unternehmen, um sie bei ihrem Engagement für den Kiez und bei der Umsetzung von konkreten Projektideen zu unterstützen. Dabei sollen innovative Formate der Kooperation zwischen sozialen Organisationen und Unternehmen vom NEZ entwickelt werden, bei denen es nicht immer nur um finanzielle Unterstützung geht. Auch andere Ressourcen, wie Know-how, Kontakte, Infrastruktur oder Produkte können geteilt werden. Neukölln wird dadurch als Standort unternehmerischen Engagements ausgedehnt. Die Zivilgesellschaft wird hierdurch gestärkt.

Das Neuköllner EngagementZentrum ist ein Kooperationsprojekt des Bezirksamts Neukölln, der AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. und der Bürgerstiftung Neukölln.

Der Netzwerkfonds ist Teil einer integrierten, ressortübergreifenden Stadtentwicklungspolitik und finanziert Maßnahmen mit Multiplikatoreffekten, die der nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung von benachteiligten Stadtgebieten dienen Es werden Maßnahmen in Aktionsräume einschließlich der außerhalb dieser Aktionsräume liegenden QM-Gebiete durchgeführt.

Bezirk: Neukölln

Quartier: Nord-Neukölln und Gropiusstadt

Realisierung: 2017 - 2020

Förderkosten (Netzwerkfonds): 400.000 Euro

Träger: Bezirksamts Neukölln, AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. und der Bürgerstiftung Neukölln

Stand: Juni 2018

Kontakt

 info@nez-neukoelln.de