Olof-Palme-Zentrum – Kinder-und Jugendzentrum und Stadtteiltreff

Das Olof-Palme-Zentrum soll der Förderung von Angeboten für Kinder und Jugendliche dienen sowie ein Ort der Begegnung sein. Zielgruppe sind alle Bewohnerinnen und Bewohner, Priorität haben Kinder und Jugendliche. Foto: Dominique Hensel
Das Olof-Palme-Zentrum soll der Förderung von Angeboten für Kinder und Jugendliche dienen sowie ein Ort der Begegnung sein. Zielgruppe sind alle Bewohnerinnen und Bewohner, Priorität haben Kinder und Jugendliche.
Foto: Dominique Hensel

Das Olof-Palme-Zentrum wurde an der Stelle des früheren Kinder- und Jugendzentrums in der Demminer Straße 28 neu errichtet. Initiativen, Vereine und Projekte, darunter Förderprojekte der „Sozialen Stadt“, finden hier unter einem Dach ein neues Zuhause, entwickeln neue Angebote und beteiligen sich sowohl an der Gestaltung der Räumlichkeiten als auch des Außengeländes.

In einem gemeinsamen Prozess soll ein lebendiger und anregender Ort entstehen, an dem Offenheit und Vielfalt, soziale und gesellschaftliche Verantwortung sowie Beteiligung gelebt und bewusst gemacht werden. Partizipation und Verantwortungsübernahme für Räume, Angebote und Ideen sind Kernstück des pädagogischen Ansatzes in der Kinder- und Jugendarbeit. Ziel ist die Schaffung eines bunten Angebots aus Bildung, Beratung, Begegnung, Kultur, Bewegung, Gesundheit, Ernährung, Prävention und vielem mehr.

Das Olof-Palme-Zentrum (OPZ) fungiert im Bezirk Berlin-Mitte als Kinder-und Jugendzentrum und als Stadtteiltreff. Im Quartiersmanagementgebiet Brunnenviertel-Brunnenstraße wurde im Jahr 2014 mit dem Bau begonnen. Eröffnung des Gebäudes war am 13.11.2015. Die Gesamtkosten betrugen 2,55 Millionen, davon 2,2 Millionen aus dem Quartiersfonds (Baufonds) des Programms „Soziale Stadt“. Zusätzlich wurden aus dem Projektfonds des Programmjahres 2014 20.000 € für die Werkstatt der Eigenarbeit bewilligt.

Bezirk: Bezirk: Berlin-Mitte
Quartier: Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße
Laufzeit: Baubeginn 2014, Eröffnung 13.11.2015
Gesamtkosten: 2,55 Mio., davon 2,2 Mio. aus dem Quartiersfonds (Baufonds)
Stand: Januar 2016

Kontakt

Olof-Palme-Zentrum
Demminer Str. 28
13355 Berlin
Fon: +49 (0)30. 221 904 583
Fax: +49 (0)30. 221 904 58 9
http://www.pfefferwerk.de/pfefferwerk/index.php/olof-palme-zentrum 

Fördernehmer:

Pfefferwerk Stadtkultur
gGmbH Leitung: Emine Kara-Özdemir
+49 (0)30. 221 904 581
kara-oezdemir(at)pfefferwerk.de 

Kooperationspartner:

  • Club der internationalen Raumforscher
  • bwgt e.V.
  • „Wir im Brunnenviertel (WIB) – Förderung und Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und ihren Familien e.V.
  • Verein Theater, Spiel und Schule