In Zeiten von Corona sind Nachbarschaftshilfe und sozialer Zusammenhalt mehr denn je gefragt. Das Quartiersmanagement in Berlin kann dabei auf gut funktionierende Strukturen, professionelle Teams und viel ehrenamtliches Engagement zurückgreifen. Entsprechend vielfältig sind die Hinweise, Hilfestellungen und Angebote auf den Internet-Seiten der Quartiere.

Weiterlesen

Um sich vor dem Corona-Virus zu schützen und die Ausbreitung zu verlangsamen, ist es jetzt wichtig, so viel Zeit wie möglich in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Damit keinem die Decke auf dem Kopf fällt, zeigen viele Quartiere, wie man sich auch zu Hause gut die Zeit vertreiben kann.

Weiterlesen

Die Quartiersmanagement-Teams wollen besonders in dieser außergewöhnlichen Zeit für ihren Kiez da sein und die Nachbarschaft in allen Belangen unterstützen. Deshalb bieten viele Quartiere auf ihren Webseiten Informationen zu Hilfsangeboten an.

Weiterlesen
QM Werner-Düttmann-Siedlung

10 Tipps auf 5 Sprachen

Schon kleine Hygienemaßnahmen verringern die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus. Das Bundesamt für gesundheitliche Aufklärung bietet jetzt die wichtigsten Tipps auf fünf Sprachen zum Download an. Auch viele Quartiere stellen die hilfreichen Infos auf ihren Webseiten zur Verfügung.

Weiterlesen

Solidarität und Nachbarschaftshilfe sind in Zeiten der Corona-Krise wichtiger denn je. Unterstützung benötigen vor allem Ältere sowie Menschen mit Vorerkrankungen – denn für sie stellt die Infektion mit dem Corona-Virus eine größere Gefahr dar, als für die junge Bevölkerung.

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Sozialer Zusammenhalt", welches von 1999 bis 2019 "Soziale Stadt" hieß.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

17. Apr

Ideen gesucht

Hellersdorfer Promenade
20 Jahre QM
Abgesagt! Zum dritten Mal findet das Bücher- und Geschichtenfest "Kurtz Weillig" auf dem Kurt-Weill-Platz statt. Das Kiez-Fest weckt die Leselust und bringt Bücherwürmer zusammen. Ob Büchertrödel, Bücherbänke oder Basteleien rund ums Buch - die Organisatorinnen und Organisatoren suchen noch tolle Ideen für das Fest am 17. April. Reichen Sie Ihre Ideen bis zum 20. März ein.
21. Jun

Fete de la Musique

Moabit West
20 Jahre QM
In Moabit wird die Fete de la Musique rund um den Unionsplatz und von der Rostocker- über die Wittstocker- bis hin zu Wiclef- und Waldstraße gefeiert.
27. Aug

Abschied Quartiersmanagement

Körnerpark
20 Jahre QM
Das Quartiersmanagement wird zum Ende des Jahres eingestellt. Bevor es soweit ist, wird aber noch mal ordentlich gefeiert.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Lipschitzallee / Gropiusstadt
Handlungsfelder Nachbarschaft

„Mensch – Raum – Gropiusstadt“ Bauhaus-Werkstätten

2019 wurde das Bauhaus 100 Jahre alt – jene Kunstschule, die für viele berühmte Gestalter*innen, Künstler*innen, Architekt*innen und Handwerker*innen Ausbildungsstätte und Ort des Aufbruchs in die Moderne war. Der Gründer des Bauhauses, Walter Gropius, war es auch, der in den 1950er Jahren den...

Stimme aus dem Quartier

"Für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Quartier sind der regelmäßige Austausch und die gegenseitige Unterstützung sehr wichtig. Das hilft uns in unserer Arbeit, stärkt unsere Rolle im Quartier, schafft gute Kontakte und macht Spaß."