Die Städtebauförderung unterstützt seit 1971 Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen. Hinter der Erfolgsgeschichte steht ein ganz besonderer Ansatz: die Städtebauförderung als quartierbezogenes und integriertes Programm. Wie das aussieht? Das zeigen die Teams der Quartiermanagements am 8. Mai 2021 – am bundesweiten Tag der Städtebauförderung.

Weiterlesen

Das neue Quartiersmanagement (QM)-Team Harzerstrasse eröffnet am 8. Mai 2021 von 15 bis 16 Uhr zum ersten Mal sein Quartierbüro in der Treptower Straße 23. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Eröffnungsfeier virtuell statt.

Weiterlesen

Das Team des Quartiersmanagements Titiseestraße lädt alle Interessierten zu zwei digitalen Informationsveranstaltungen ein, um sich und seine Arbeit vorzustellen. Das ist auch eine tolle Chance für die Bewohnerschaft, Wünsche zu äußern oder noch besser: mitzumachen.

Weiterlesen
QM Dammwegsiedlung

Urbane Praxis neu erleben

Auf dem Gelände des ehemaligen Schulgartens der Carl-Legien-Schule entsteht der neue „Nachbarschaftscampus“ – ein neuer Ort für Kunst und Kreativität, zum Durchatmen und Aufeinanderzugehen.

Weiterlesen

Am 15. April 2021 lud das Team vom Quartiersmanagement (QM) Gebiet Beusselstraße zur ersten digitale Kiezwerkstatt. 34 Bewohnerinnen und Bewohner trafen sich online, um Ideen und Anregungen für den Kiez zu sammeln. Daraus sollen später tolle neue Projekte entstehen.

Weiterlesen

Quartiersmanagement unter Corona-Bedingungen

In über 20 Jahren Berliner Quartiersmanagement hat es nichts Vergleichbares gegeben: Die Corona-Pandemie hat die Arbeit der QM-Büros seit März 2020 stark verändert. Durch die erforderlichen Abstandsregeln und Hygienevorschriften musste ein Großteil der laufenden Projekte kurzfristig umstrukturiert werden. Seitdem arbeiten die QM-Teams, verschiedene Netzwerkpartner und viele Ehrenamtliche verstärkt multimedial zusammen. Gemeinsam leisten sie Außerordentliches, indem sie trotz erschwerter Bedingungen hilfebedürftigen Menschen zur Seite stehen und sie mit kreativen Lösungen unterstützen.

Mehr erfahren...


Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des nachbarschaftlichen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Sozialer Zusammenhalt", welches von 1999 bis 2019 "Soziale Stadt" hieß.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

25. Mai

Fort- und Weiterbildung des Büros für Bürgerbeteiligung

Sozialer Zusammenhalt
20 Jahre QM
Um Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung sowie Selbstorganisation zu unterstützen, bietet das Büro für Bürgerbeteiligung Mitte Fort- und Weiterbildungen an. Die Angebote richten sich an alle Aktiven, Aktivistinnen, engagierte Bürgerinnen und Bürger in Gruppen und Initiativen im Bezirk Mitte, die sich mit viel Engagement für eine gemeinsame Sache einsetzen. Die Workshopreihe startet am 24. März mit dem Thema „Selbstorganisation in Initiativen“ und wird am 28. April fortgeführt. Am 25. Mai dreht sich alles um das Thema „Effektive und wertschätzende Kommunikation“. Ab April findet an fünf virtuellen Terminen ein Moderationscoaching statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um eine Anmeldung per E-Mail gebeten.
12. Mai

Notizbücher aus Altpapier

Wassertorplatz
20 Jahre QM
Kreativ werden statt wegwerfen: Das Statthaus Böcklerpark lädt Interessierte dazu ein, Müll zu überdenken und upzucyceln. Wie kann man Papier selber schöpfen oder Notizbücher aus Altpapier gestalten? Finden Sie es heraus.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Beusselstraße
Handlungsfelder Nachbarschaft (Kultur, Gemeinwesen, Integration, Gesundheit)

Ausbau 2.0 des Zentrums für Kunst und Urbanistik (ZK/U)

Im Jahr 2012 eröffnete das ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik – im Stadtgarten Moabit mit der Idee, Kunst und urbane Forschung in Künstlerresidenzen und öffentlichen Veranstaltungen, Workshops und Symposien zusammenzuführen. Der Ausbau der Veranstaltungs-, Workshop- und Arbeitsflächen wurde in...

Stimme aus dem Quartier

Peter Kapsch ist seit Januar 2020 Stadtteilkoordinator von Moabit-Ost. Bild: Gerald Backhaus

Als „Ohr im Stadtteil“ gebe ich die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner dem Bezirksamt weiter.