2019 wird das Berliner Quartiersmanagement 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum soll nicht nur gefeiert werden, sondern auch Anlass für Rückblick und Weiterentwicklung sein. Die Erfahrungen der Quartiersräte sowie weiterer Partner und Unterstützer zu den Beteiligungsmöglichkeiten und zum Programm selbst sollen in die Evaluation und Weiterentwicklung einfließen. Formate dafür sind unter anderem eine Befragung der Quartiersräte sowie Austausch auf Kongressen und Workshops.

Weiterlesen

QM Schöneberger-Norden

Bildungsbotschafter geehrt

Ehrenamtskarten und ein Dank für Engagement für bessere Bildung von Kindern: 26 Bildungsbotschafterinnen und -botschafter wurden jetzt für ihre Arbeit ausgezeichnet.

Weiterlesen

Das Stadtforum "beteiligen!" am 26. Juni 2017 war Auftakt für einen Prozess, der Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung fördern will. Unter anderem zeigt ein Ideenmarkt zahlreiche Beteiligungsprojekte. Das Quartiersmanagement mit den Quartiersräten war eines davon.

Weiterlesen

Am 10. Juni 2017 war die Schillerpromenade Austragungsort gleich zweier Aktionen des Quartiersmanagements: Die Verleihung des Nachbarschaftspreises „Goldener Schiller“ für die beste Kiez-Torte und ein öffentliches Boule-Turnier

Weiterlesen
QM Falkenhagener Feld-Ost

Mobile Bibliothek gestartet

Tobi und Esme sind etwa 30 Zentimeter groß und werden in Zukunft die Kinder des Falkenhagener Feldes mit Lesestoff versorgen. Im Rahmen der mobilen Bibliothek „MoBi“ zeigen die beiden Puppenmaskottchen Kindern, was man alles mit Büchern machen kann.

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des sozialen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern.

EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Soziale Stadt".

 

 


Termine

30Jun

Podiumsdiskussion: Ein Jahr Milieuschutz

Schillerpromenade
Seit einem Jahr gelten die Milieuschutzsatzungen im Reuter- und Schillerkiez. Seitdem sind noch weitere Gebiete im Norden Neuköllns als Milieuschutzgebiete festgesetzt worden. Die Mieten steigen trotz Mietpreisbremse und Mietspiegel vor allem bei Neuvermietungen weiterhin. Was bringt der Milieuschutz? Welche Erfahrungen mit Mieterhöhung, Sanierung und Umwandlung in Eigentum gibt es und welche Konsequenzen können die Verwaltung und die Politik aus diesen ziehen? Diese und weitere Fragen werden ab 17 Uhr in einer Podiumsdiskussion im Gemeindesaal der Genezarethgemeinde diskutiert.
03Jul

Workshops zu Antidiskriminierung

Berliner Quartiersmanagement
Die LADS lädt ab 10 Uhr zur Veranstaltung „Gleichbehandlung ist Ihr gutes Recht! Antidiskriminierungspolitik und Demokratieförderung für Berlin gemeinsam gestalten“ zu Workshops in das Tagungswerk Jerusalemkirche.
05Jul

„Mit dem Rad durch die Zeit“

Spandauer Neustadt
Eine Ausstellung zur Geschichte des Fahrrads mit allerhand Kuriositäten für Fahrradliebhaber gibt es vom 5. bis 9. Juli im Spandauer Paul-Schneider-Haus. Eröffnung ist am 5. Juli um 14 Uhr.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Pankstraße
Handlungsfelder Öffentliche Räume

Unverblümt – Kulturexpedition im Wedding

Im Rahmen des Projektes „unverblümt – Kulturexpeditionen“ sind für das QM Pankstraße räumliche Leitbilder erarbeitet worden, auf dessen Grundalge Maßnahmen im Gebiet entwickelt werden. Dabei geht es um die Förderung von aktive Bürgerschaft und Kulturaktionen.

Stimme aus dem Quartier

„Ganz besonders war der politische Teil unseres Festes: Kinder präsentierten die Ergebnisse ihrer Befragung "Check den Wedding!" und diskutierten mit Politiker*innen. Der Eulerspielplatz wurde für einen Nachmittag zum politischen Forum der jungen Menschen im Stadtteil.“