QM Dammwegsiedlung

Festempfang fürs Ehrenamt

Am 19. Februar 2020 fand der diesjährige Festempfang für alle ehrenamtlich Tätigen statt, die sich für ein gutes Miteinander im Kiez engagieren. Darüber hinaus wurde noch ein ganz besonderes Jubiläum gefeiert: Das Quartiersmanagement in der Dammwegsiedlung wurde 15 Jahre alt. Als Gäste waren der neue Referatsleiter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Hendrik Hübscher, und sein Kollege Bernhard Kütter gekommen, ebenso die Koordinatorin des Quartiersmanagements vom Bezirksamt Neukölln,...

Weiterlesen

Im Rahmen des Abschlusses des Projektes „Partizipative Gestaltung und Ausstattungsverbesserung von Lernorten“ fand am 21. Februar 2020 die offizielle Eröffnung der umgestalteten Räume in der Theodor-Storm-Grundschule statt. Das Projekt will dazu beitragen, Bildungschancen der Kinder aus dem Gebiet...

Weiterlesen

Am 6. Februar 2020 hatte Bezirksstadtrat Jörn Oltmann zum Podiumsgespräch eingeladen. Die Veranstaltung „Gewerbemieten – wohin geht die Reise?“ war das 18. und somit letzte Gewerbegespräch der erfolgreichen Veranstaltungsreihe des Quartiersmanagements Schöneberger Norden.

Weiterlesen

Am 24. Januar 2020 wurde der umgestaltete Spielplatz in der Geygerstraße wieder eröffnet. Groß und Klein nahmen an der Eröffnungsfeier teil und überzeugten sich selbst von der Umsetzung ihrer Ideen, die zuvor in einem Beteiligungsverfahren abgestimmt wurden.

Weiterlesen

Im Rahmen des Kongresses „Armut und Gesundheit“ lädt die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Berlin zur Veranstaltung „Stadtteil – eine sinnvolle Handlungsebene für Gesundheitsförderung und Prävention… und vor Ort? Läuft‘s wie geschmiert!“ ein.

Weiterlesen

Berliner Quartiersmanagement

Das Quartiersmanagement kümmert sich um den Erhalt und die Stärkung des sozialen Zusammenhaltes eines Stadtteils. Dazu gibt es unterschiedliche Projekte, Vorhaben und Maßnahmen mit einer Vielzahl von Partnern. EU, Bund und das Land Berlin finanzieren das Berliner Quartiersmanagement über das Programm "Soziale Stadt".

Wir feiern in diesem Jahr den 20. Geburtstag vom Berliner Quartiersmanagement. Mehr über das Jubiläumsjahr erfahren Sie hier.


Logos der Organisationen, aus deren Mitteln das Quartiersmanagement finanziert wird: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Termin-Empfehlungen

29. Feb

8. Bürgerforum

Falkenhagener Feld-Ost
20 Jahre QM
BENN, das Klubhaus Spandau Team und die Teams der Quartiersmanagements Falkenhagener Feld Ost und West laden zum 8. Bürgerforum im Falkenhagener Feld ein. Es erwartet Sie ein interaktiver Raum zum Mitmachen, Mitmischen und Mitdenken. Inhaltliche Schwerpunkte sind Nachbarschaft und öffentlicher Raum im Falkenhagener Feld. Ziel des Bürgerforums ist es, einen aktiven Austausch über die Gebietsentwicklung zu ermöglichen und gemeinsam Ideen für die Zukunft zu entwickeln. Der Abend klingt mit einem Buffet aus.
27. Feb

Schillament

Schillerpromenade
20 Jahre QM
Die neue Form der Bürgerbeteiligung im noch bestehenden QM Schillerpromenade heißt Schillament. Alle Nachbarinnen und Nachbarn sind herzlich zum Auftaktworkshop eingeladen.
27. Feb

Wissenshappen

Körnerpark
20 Jahre QM
Wie kann eine wirksame Verstetigung gesichert werden? Durch Wissenstransfer und Qualifizierung! Einen entsprechenden „Wissenshappen“ gibt es im Rahmen der öffentlichen Quartiersratssitzung für alle Interessierten.

Projekt des Monats

Monat
Quartier QM Sonnenallee / High-Deck-Siedlung
Handlungsfelder Bildung, Ausbildung, Jugend, Arbeit und Wirtschaft, Öffentliche Räume

Neugestaltung des Schulhofs der Kepler-Oberschule

Der Sanierungsstau beim Schulhof der Kepler-Oberschule passte so gar nicht zu den Anstrengungen der Neuköllner Schule, sich weiter zu entwickeln. Als im Juli 2018 der erste Spatenstich erfolgte, wurde ein wichtiger Meilenstein der Schulentwicklung erreicht.

Stimme aus dem Quartier

"Für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Quartier sind der regelmäßige Austausch und die gegenseitige Unterstützung sehr wichtig. Das hilft uns in unserer Arbeit, stärkt unsere Rolle im Quartier, schafft gute Kontakte und macht Spaß."