QM Heerstraße

Ideen für STEIG-Neubau

Kinder und Jugendliche präsentieren ihr ideales Jugendzentrum. Die Vorschläge sollen in den Architekturwettbewerb für den Neubau einfließen.

Präsentation der Ideen mit Pappmodellen. Foto: QM Heerstraße
Präsentation der Ideen mit Pappmodellen. Foto: QM Heerstraße

Das Jugendzentrum STEIG am Räcknitzer Steig wird neu gebaut. Und zwar mit Geldern aus dem Baufonds des Programms Soziale Stadt. Ungewiss ist jedoch noch, was in die Neubaupläne aufgenommen wird. Denn daran arbeiten die Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil.  

Am 25. August 2018 präsentierten Kinder und Jugendlichen ein detailliertes Konzept der Raumnutzung und Ausstattung. Visualisiert wurden die Ideen unter anderem mit Pappmodellen oder als virtueller Rundgang durch das im Computerspiel „Minecraft“ entworfene Haus. Nichts wurde vergessen, was als Ideen aus Besichtigungen, Interviews und Gesprächen von den Jugendlichen für ihr ideales Jugendzentrum für gut befunden wurde. 

Die Vorschläge und Anregungen sollen in die Ausschreibung für den Architekturwettbewerb mit einfließen. Bezirksstadtrat Stephan Machulik war mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes sowie des Spandauer Stadtplanungsamts anwesend und bedankte sich bei allen Beteiligten.