QM Marzahn NordWest

Leben in der Großsiedlung

Der Fotograf Pasquale Liguori porträtiert in seiner Ausstellung „IMPASSE “die Stadtrandsiedlungen Corviale in Rom und Marzahn in Berlin. Am 9. November 2018 war die Vernissage.

Die Organisatorinnen Susanne Gontard und Victoria Loprieno aus dem QM Marzahn-NordWest. Bild: Dagmar Buchholz, SenSW
Die Organisatorinnen Susanne Gontard und Victoria Loprieno aus dem QM Marzahn-NordWest. Bild: Dagmar Buchholz, SenSW

Pasquale Liguori war aus Rom in das  Nachbarschafts- und Familienzentrum “Kiek In“ zugeschaltet. In seinen begleitenden Worten betonte die Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Stadtrandsiedlungen, die beide in den 70er- und 80er- Jahren entstanden. Seine Fotos zeigen seinen künstlerischen Blick auf Corviale und Marzahn und fangen die Würde der Orte ein. Im Anschluss diskutierten die Bewohnerinnen und Bewohner über die Bilder sowie über Identifikation mit ihrem Stadtteil.
Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Dezember 2018 im „Kiek In“ und zeitgleich im Berliner Tschechow Theater in der Märkischen Allee 410 zu sehen. Ab dem 14. Januar 2019 „wandert" sie weiter ins Kulturenhochhaus Marzahn, Wittenberger Straße 85, in die Heinrich-von Kleist-Bibliothek, Havemannstraße 17 b, und zu Vision e.V., Wittenberger Straße 67.