Klimaprojekte Freiraum

Stadtgrün ist ein Schlüssel für Klimaschutz und Klimaanpassung - als Frischluftschneisen, Versickerungsflächen und kühlende Klimaoasen. 
Für deren Wirksamkeit spielen neben Gestaltung (zum Beispiel Beschattung durch hitzeresiliente Baumarten oder Sonnensegel, Trinkbrunnen, durchlässige Oberflächen) auch Nutzungsverhalten, Pflege und die Zugänglichkeit eine große Rolle. Immer bedeutsamer für die Klimarelevanz wird die Vernetzung von grüner mit blauer Infrastruktur, also mit dem Wasser in der Stadt. 

Die Berliner Stadtbäume werten nicht nur den öffentlichen Raum auf. Sie leisten auch einen bedeutenden Beitrag zur Klimaanpassung und sorgen für ein gesundes Stadtklima für Tier und Mensch. Sie sind Schattenspender, filtern Luftschadstoffe und können Lärm mindern. Bäume binden CO2 in ihrer Biomasse…

Weiterlesen
Bild:  gruppe F | Freiraum für alle GmbH

Seit Beginn des Quartiersverfahrens hat sich das Quartiersmanagement (QM) Badstraße mit Klimathemen beschäftigt und entsprechende Projekte mitinitiiert und unterstützt, wie zum Beispiel den Gemeinschaftsgarten „Wilde 17“ oder das Projekt „Sicher, sauber und grün“. In Kiezwerkstätten und Umfragen…

Weiterlesen
Bild:  himmelbeet.de

Im Soldiner Kiez gibt es zu wenige Naturerfahrungsräume und grüne Orte. „Großstadtkindern“ fehlt oft der Kontakt mit der Natur, zur Landwirtschaft und zur Lebensmittelproduktion. Niedrigschwellige Umwelt- und Klimabildungsangebote gibt es bislang kaum. „Klima im Kiez“ hat sich zum Ziel gesetzt, für…

Weiterlesen

Im hochverdichteten Quartiersmanagementgebiet Pankstraße sind die Auswirkungen des Klimawandels deutlich zu spüren. Gerade im Hochsommer nehmen Hitze- und Dürreperioden sowie Starkregenereignisse zu und können zu gesundheitlichen Problemen und anderen Schäden führen. Das Projekt Kool im Kiez möchte…

Weiterlesen